ZWO DREI VIER: Ei jei jei jei Schützenfest in Eicklingen - schallalla lallalla lallallalala - Schützenfest in Eicklingen

Willkommen auf der Webseite der Schützengesellschaft Eicklingen

Das Königreich Eicklingen wird in den nächsten 4 Jahren von "Mario vom Dettki-Drom" regiert.

 

„Alle vier Jahre das gleiche Fieber...“ Eicklingen feiert buntes Schützenfest

EICKLINGEN. Was für ein Fest, das in Eicklingen das gesamte Dorf alle vier Jahre am Pfingstwochenende feiert! Vier Tage lang tauchen die Eicklinger in eine andere Welt, in die Welt ihres Schützenfestes ein.
Das startet mit Gottesdienst und Gedenken der Toten bereits am Donnerstagabend, Höhepunkt ist aber zweifelsohne der große bunte Festumzug am Pfingstsonntag durch die Ortsteile. 54 liebevoll bis ins kleinste Detail gestaltete und selbst gebaute Festwagen zuckeln die Wegstrecke durch die einzelnen Ortsteile entlang, bestaunt von tausenden Zuschauern, die - je nach Alter - Bonbons oder kleine Schnäpschen abstauben.
„Wow“, staunt eine schaulustige Dame, „da haben sich die Gruppen aber mal wieder selbst übertroffen!“ Sie kommt aus Nienhagen und ist regelmäßige Besucherin des Festumzuges. „Am besten haben mir neben der tollen Stimmung, die beim Eicklinger Schützenfest immer rüberkommt, der Saloon-Wagen und der Zeitreise-Wagen gefallen. Das sind ja richtige Meisterstücke“, schwärmt sie.

Doch auch die kleineren Wagen können sich mehr als sehen lassen: Die Einhörner begeistern mit Poolnudel-Regenbogen und wallenden pastelblauen Haaren, die Gelaterie bringt La Dolce Vita nach Eicklingen und die Stewardessen der Eicklingen Air weisen alles perfekt ein. Natürlich dürfen auch Ärzte und Krankenschwestern nicht fehlen. Besonders viele Gedanken hat sich die Gruppe um den ehemaligen König „Seine Majestät Stefan vom Rehmen“ gemacht. Sie haben die Hoste-Philharmonie nach dem Hamburger Vorbild nachgebaut. Die Männer tragen ein zweigeteiltes Kostüm: halb Bauarbeiter, halb Orchester-Musiker und Frauen und Kinder kommen in verschiedenen Instrumenten und deren Notenblättern daher. „Toll“, schwärmt ein Zuschauer aus Wienhausen. „Da haben die Teilnehmer viel Kreativität bewiesen.“

Und damit waren sie nicht allein. Es gab weitere politische Andeutungen, wie den Brexit mit dem Spruch: „Brexit ist wie Pubertät: Man will ausziehen, aber kommt nicht raus!“
Auch Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer haben ihre „Emma“ geputzt und kurzerhand mit in den Umzug gereiht. Nicht nur diesen Wagen gab es zweimal, was aber gar nichts macht, denn jeder Wagen ist anders. Und die Eicklinger hüten ihre Themen wie den eigenen Augapfel: Vor dem Umzug wird nix verraten!
Dann ist die Überraschung um so größer, wenn sich am Sonntagmorgen Wagen an Wagen auf dem Bannkamp aufreiht, bevor der Zug mittags durch die Ortsteile fährt. Stopps gibt es traditionell in Groß Eicklingen und Sandlingen, wenn sich die Gruppen von den Wagen unter die Zuschauer mischen und gemeinsam ein buntes Fest feiern. In Eicklingen feiert eben keine elitäre Gruppe ihr Fest, sondern das gesamte Dorf „ihr“ Schützenfest.

Selbst die Kleinen werden schon früh an die tolle Tradition herangeführt: Bevor der neue König am Samstagnachmittag ausgeschossen wird, können sie sich zu Party- und Kinderliedern auf dem Festzelt vergnügen. Mit dabei sind natürlich immer die beiden Britzmeisterinnen - Clowns in Gelb, die gerade bei den Kindern sehr gut ankommen. In diesem Jahr haben Biggi und Ingrid diesen Job zum letzten Mal erledigt. Allerdings haben sie mit ihren Töchtern Lena und Maja natürlich für adäquaten Nachwuchs gesorgt.

Das findet auch der neue König, „seine Majestät Mario vom Dettki-Drom“, der zwischenzeitlich von vier Clowns umringt wird. Neben dem neuen Hauptkönig bewiesen Sascha Baron als Vizekönig und Jana Oberste-Lehn als Damenbeste sowie Jannik Sander als Jugendkönig eine ruhige Hand und setzten sich gegen ihre zahlreichen Konkurrenten durch.

Ein bisschen müde aber glücklich schlossen mehr als 900 Bürger „ihr“ Schützenfest dann am Montag mit der traditionellen Gerichtsverhandlung und dem anschließenden „Kehr aus“ des Schützenfestes 2019, bis es in vier Jahren wieder klingt: „Scha-la-la-la-la-la, scha-la-la-la-laaaaa....Schü-tzen-fest in Eickling‘!“

Von Steffi Sinagowitz

 

 

Nachlese zum Schützenfest 2019

Waltraud Eicke, königliche Gerichtsreporterin im Ruhestand, hat weder Kosten noch Mühe gescheut und dieses wunderschöne Gedicht zu Papier gebracht ... PDF-Datei !!! Viel Vergnügen beim Lesen.